Die Schachecke des Bündner Tagblattes verstehen

Aufgrund vieler Anfragen informiert Peter A. Wyss darüber, wie die Schachecke des Bündner Tagblattes richtig gelesen werden kann. 

Das Schachbrett besteht aus je 32 weissen und schwarzen Feldern. Richtig aufgestellt, befindet sich unten links das schwarze Feld a1. Die waagrechten Felder von a1 bis h1 bilden die erste von insgesamt acht Reihen. Die senkrechten Felder von a1 bis a8 bilden eine von acht Linien.

Jede Figur wird mit ihrem Anfangsbuchstaben gekennzeichnet

♔ = K = König

♕ = D = Dame

♖ = T = Turm

♗ = L = Läufer

♘ = S = Springer

Die Bauern (♙) erhalten keinen Buchstaben. Bei der Notation wird jeweils das Feld angegeben, wo der Bauer, die Figur nach dem Zug steht. Wird ein Bauer, eine Figur geschlagen, wird das mit „x“ dargestellt. Im weitern bedeutet

+ = Schach

++ = Doppelschach

0-0 = kurze Rochade

0-0-0 = lange Rochade

? = schwacher Zug

! = guter Zug.