· 

Bogner auf Titelkurs

PW. Die 7. Runde der 118. Schweizer Einzel-Schachmeisterschaften in Lenzerheide brachte wieder drei Entscheidungen und nur zwei Unentschieden.

GM Sebastian Bogner (im Endspiel) und GM Yannick Pelletier (nach einem groben Fehler seines Gegners) gewannen und werden heute in der Direktbegnung wohl den Titelgewinn 2018 unter sich ausmachen. GM Nico Georgiadis musste gegen IM Roland Ekström lange unten durch und sicherte erst spät ein glückliches Unentschieden.

GM Sebastian Bogner

-

IM Fabian Bänziger

1:0

IM Roland Ekström

-

GM Nico Georgiadis

remis

GM Florian Jenni 

-

GM Joe Gallagher

remis

IM Oliver Kurmann

-

IM Gabriel Gähwiler 

0:1

GM Yannick Pelletier

-

GM Noël Studer

1:0

Rangliste

GM Bogner 5,5; GM Pelletier 4; GM Georgiadis 3,5; IM Gähwiler, GM Gallagher, GM Jenni und IM Kurmann je 3,5; GM Studer 3; IM Ekström 2,5; IM Bänziger 1,5

Bündner Tag

In allen Kategorien sorgten die Bündner Spieler für positive Schlagzeilen.

Senioren-Titelturnier

Der Churer Stadtmeister Slobodan Adzic feierte seinen ersten Sieg im Senioren-Titelturnier.

Hauptturnier 1

Im Hauptturnier 1 wahrte Dario Bischofberger seine Ungeschlagenheit und liegt nun auf Rang 13. Rolf Bosshard gewann und kommt nun trotz starker Gegner auf ein 50 %-Ergebnis. Andri Arquint konnte sein schwieriges Endspiel nicht halten und musste sich nach über 5 Stunden geschlagen geben.

Zwischenstand nach 7 von 9 Runden

Bischofberger 4,5; Bosshard 3,5; Arquint 3; Roth 2,5; 


Hauptturnier 2

Mit seinem dritten Sieg und nun 3,5 Punkten liegt Pierluigi Schaad im Hauptturnier 2 auf dem starken 8. Platz. Jakob Schmid und Remo Bannwart punkteten ebenfalls. Damit erreichen alle Bündner dieser Kategorie mindestens ein 50 %-Ergebnis.  

Zwischenstand nach 5 von 7 Runden

Schaad 4, Schmid 3; Bannwart, Fausch und Szepessy je 2,5

Hauptturnier 3

Im Hauptturnier 3 gewann Martin Wyss erneut und liegt bereits auf Rang 7. Jürg Gruber, Robert Weggler und Sandro Reinhard feierten Siege. Die längste Partie spielte heute aber der 90-jährige Alfred Hattich, der sich nach knapp 4,5 Stunden das verdiente Remis sicherte.   

Zwischenstand nach 5 von 7 Runden

Wyss 4; Gruber 3; Hattich 2,5; Reinhard 2; Weggler 1,5; Clavadetscher 1

Beitragsbild: Erster Zug am Brett von GM Yannick Pelletier mit Claudia Züllig vom Hotel Schweizerhof, Lenzerheide

Kommentar schreiben

Kommentare: 0