· 

Zwei Favoritensiege und zwei dicke Überraschungen

 

In der zweiten Runde der 76. Churer Stadtmeisterschaften lief für die Favoriten nicht alles nach Plan. In der Kategorie A setzten sich Titelverteidiger FIDE-Meister Slobodan Adzic und Peter A. Wyss nach zwei Schwarzsiegen mit dem Punktemaximum an die Spitze. 

Die B-Gruppe sah Aufsteiger Vahid Djuzo in Angriffslaune. Sein Gegner, der favorisierte Rekord-Stadtmeister Pierluigi Schaad konnte den Mattangriff auch mit einem Damen-Besänftigungsopfer nicht verhindern, sondern nur verzögern. 

 

Albert Fausch führt das Feld mit 1,5 Punkten an. Remo Bannwart buchte in der C-Klasse bereits seinen zweiten Sieg und ist alleiniger Tabellenführer. Der Präsident des Schachclub Chur persönlich sorgte für die zweite grosse Überraschung. Lehrbuchmässig zog er seinen Angriff durch. 

Zwei Spieler sind im Open mit dem Punktemaximum an der Spitze: Routinier Luzius Schmid und der erstmals teilnehmende Sandro Schelling.